Wir freuen uns, Ihnen mitteilen zu können, dass das Geschäft der ProLaVie UG ab dem 01.01.2024 von der smarter products AG weitergeführt wird.

Ihr Warenkorb

Ihr Warenkorb ist derzeit leer.

PRObiom Dental

Die Routine für eine gesunde Mundflora!

Bring Deine Mundflora in Balance und verabschiede Dich von Zahnbelag, Karies und Mundgeruch!

Die regelmäßige Einnahme von PRObiom Dental hilft bei:

Mundhygiene

Mit Probiom® Dental können Sie jetzt ganz einfach Ihre Mundflora wieder in Balance bringen und so Ihre Mundhygiene verbessern.

Zahnbelag und Karies

Ist das bakterielle Gleichgewicht der Mundflora gestört, bilden sich Zahnbeläge, in denen sich vor allem krankmachende Bakterien wohlfühlen, die Karies hervorrufen. Probiom® Dental bekämpft diese Bakterien und hilft so bei Zahnbelag und Karies.

Mundgeruch

Die häufigste Ursache für Mundgeruch ist die Ansammlung von schädlichen Bakterien in der Mundhöhle. Durch sein spezifisches antibakterielles Spektrum drängt Probiom® Dental die schädlichen Bakterien zurück und sorgt so für firschen Atem.

PRObiom Dental enthält das nützliche Bakterium Streptococcus salivarius M18, welches schlechte Bakterien im Mundraum verdrängt und so eine ausgeglichene Mundflora herstellt.

Einzelpackung

32,99 €

1,10 € / Tag


  • Geeignet für: Wiederaufbau der Mundflora, zB nach einer Zahnreinigung oder Antibiotika-Einnahme

  • 30 Tabletten pro Packung

3er-Packung

74,99 €

0,83 € / Tag


  • Geeignet für: Nachhaltige Bekämpfung und Vorbeugung von Mundgeruch und Parodontitis

  • 90 Tabletten in 3 Packungen

Deine neue Routine für eine gesunde Mundflora.

1. Zähneputzen

Putze wie gehabt abends nach der letzten Mahlzeit deine Zähne.

2. PRObiom Dental

Nimm nach dem Zähneputzen eine Lutschtablette PRObiom Dental und lasse diese auf der Zunge zergehen.

3. Wirken lassen

Mindestens ½ Stunde danach nichts trinken, damit sich die Bakterien in der Mundhöhle ansiedeln und ihre Wirkung entfalten können.

Das sagen Experten über PRObiom Dental

"Eine ausgeglichene Mundflora ist Voraussetzung für die Gesundheit im Mund. Sie schützt vor Kariesbildung und Parodontitis und bekämpft gleichzeitig Mundgeruch.


Wir setzen PRObiom® Dental in unserer Praxis seit über zwei Jahren mit erstaunlichen Erfolgen, bei der begleitenden Behandlung von Parodontitis ein und empfehlen es unseren Patienten als Teil der täglichen Mundhygiene."

Dr. med. dent. Reza Saeidi Pour

Seehofer - Praxis für Zahnmedizin + Zahnimplantologie + Kieferorthopädie

Eine gesunde Mundflora schützt nicht nur Zähne und Zahnfleisch, sondern stärkt auch die orale Immunabwehr gegen Viren und Bakterien, was in heutigen Zeiten von besonderer Bedeutung ist. Gesundheit beginnt im Mund – dort existiert eine Lebensgemeinschaft aus Milliarden von Mikroorganismen. 

Orale Probiotika wie PRObiom® Dental bieten neben der Standard- Mundhygiene ein zusätzliches Potential zur Gesunderhaltung und stellen eine sinnvolle Ergänzung der täglichen Zahnpflege dar. Gute Bakterien, wie sie in PRObiom® Dental enthalten sind, verdrängen nicht nur die schädlichen Bakterien, sondern neutralisieren auch die Säuren, die den Zahnschmelz angreifen. 

Dr. med. Barbara Hendel

Ärztin, Ernährungsmedizinerin, Diplomkauffrau und Autorin zahlreicher Gesundheitsratgeber

Warum PRObiom Dental?

PRObiom Dental

  • Langfristiger Aufbau einer gesunden Mundflora

  • Unterstützt das Wachstum guter Bakterien

  • Wirkt als natürlicher Schutzschild für Zähne und Zahnfleisch

  • Enthält eine einzigartige, probiotische Kultur

  • Klinisch getestet - siehe Studien
  • Wird von Zahnärzten empfohlen

Mundspülungen

  • Langfristig keine Verbesserung

  • Tötet auch gute Bakterien ab

  • Erleichtert die Ausbreitung schlechter Bakterien

  • Enthält Alkohol und weitere schädliche Stoffe

  • Keine bewiesene Wirksamkeit
  • Setzt nicht an der Ursache für Mundgeruch an

FAQs

Wann nimmt man PRObiom® Dental am besten ein?

Normalerweise lutscht man täglich 1 Tablette PRObiom® Dental abends nach dem Zähneputzen. Die Tablette langsam und vollständig im Mund zergehen lassen.


Zu Beginn kann auch morgens und abends eine Tablette PRObiom® Dental gelutscht werden. Wichtig dabei ist, vorher immer die Zähne zu putzen und anschließend für mindestens 30 Minuten nichts zu trinken und nichts zu essen, damit sich die guten Bakterien in der Mundhöhle ansiedeln können.

Wie lange dauert es, bis die Wirkung eintritt?

Sie sollten sich wenigstens einen Monat Zeit geben, bis sich die Mundflora regeneriert hat und die gesunden Bakterien sich dauerhaft ansiedeln konnten.

Ab welchem Alter darf man Kinder die Tabletten zum Lutschen geben?

PRObiom® Dental ist für Kinder ab 3 Jahren geeignet.

Wann darf man nach der Einnahme wieder etwas trinken und essen?

Frühestens nach 30 Minuten können Sie wieder einen Schluck Wasser trinken.


Generell ist es empfehlenswert, PRObiom® Dental abends vor dem Zubettgehen zu lutschen und anschließend nichts mehr zu trinken und zu essen.


Mit dieser Vorgehensweise werden die besten Ergebnisse erzielt.

Hilft Probiom Dental auch gegen Mundgeruch?

Die häufigste Ursache für Mundgeruch ist die Ansammlung von schädlichen Bakterien, die flüchtige Schwefelverbindungen bilden, die für den üblen Geruch verantwortlich sind. PRObiom® Dental verdrängt die schädlichen Bakterien, baut eine gesunde Mundflora auf und beseitigt so die Ursache von Mundgeruch. Der angenehme Minze-Geschmack sorgt sofort für frischen Atem.

Hilft Probiom Dental auch bei Paradontitis?

Probiom® Dental wirkt auch bei Paradontitis. In Studien konnte gezeigt werden, dass der in Probiom® Dental enthaltene probiotische Stamm Streptococcus salivarius M18 ein antibakterielles Wirkspektrum u.a. gegenüber Porphyromonas gingivalis – einem Haupterreger von Paradontitis — besitzt. In klinischen Studien konnte gezeigt werden, dass durch die Einnahme von Probiom® Dental, Zahnbeläge und Zahnfleischentzündung verringert werden können. Dadurch kommt es zu einer Heilung und Straffung des Zahnfleisches und zu einem besseren „Anschmiegen“ des Zahnfleisches an den Zahn. Die Verringerung der Taschentiefe konnte in klinischen Studien gezeigt werden. Erste Ergebnisse waren nach 2 Wochen zu sehen, mit einer weitere Verbesserung nach 1 Monat und der maximalen Wirkung nach 2 Monaten. Natürlich immer auch im Zusammenhang mit einer ärztlichen Behandlung.